Online Unterricht

Fernunterricht

Online Unterricht ist zwar nicht neu, aber der Lockdown und die Social Distancing Massnahmen haben die Nachfrage nach HomeSchooling, E-Teachern, live Fernunterricht und wie all die Angebote inzwischen lauten stark ansteigen lassen.

Digital oder Online ist kein Unterrichts-Qualitätsmerkmal sondern eine andere, auf Technologie basierende Methode des Lehren und Lernen.

Vorteile des Online Teaching

Grundsätzlich

  • Die Flexibilität bezüglich Zeit ist deutlich grösser

  • Kein Zeitaufwand für die Anfahrt zum Kursort

  • Die Eltern können am Unterricht 'im Hintergrund teilnehmen'

Aktuell

  • Social Distancing im Online Unterricht? Kein Problem!

  • Persönliche Treffen im Restaurant & Cafe und dabei eine Maske tragen ist eh nicht so toll (wenn denn eine Location zu finden ist...)

E-Learning

Voraussetzungen

  • PC (Notebook oder Tablet) mit einer Webcam und Mikrofon. Ein Smartphone genügt allenfalls auch

  • Eine schnelle Internet Verbindung ist unerlässlich

  • Ein ruhiger Ort (keine Hintergrundgeräusche!)

  • Videokonferenz-Tool (kostenlos und beliebt: Zoom, Teamviewer, Skype)

  • Bezahlsystem: Geld empfangen mit Twint oder PayPal

Online Lehrer-/in

Waren oder sind Sie eine Lehrkraft an Oeffentlichen Schulen, haben aber noch 'Berührungsängste' vor Online Teaching? Diese sind unbegründet. Empfehlenswert ist es dennoch, sich vor einer Lektion mit dem ersten Schüler erstmal eine Session mit Freunden durch zu exerzieren. Klappt der technische Set-up und wie ist mein Auftreten vor der Digicam? Ein Leitfaden dazu finden Sie hier.


Sprachlehrer-/in als Quereinsteiger? Als Native Speaker (Muttersprache z.B. Deutsch, Spanisch u.a.) haben Sie die Grundvoraussetzung schon mal geschaffen um erfolgreich Konversationslektionen anzubieten. Sofern Sie Konversation & Grammatik anbieten möchten, sollten Sie die verschiedenen Sprachniveaus der Unterrichtssprache kennen, um von Beginn an auf dem richtigen Level zu arbeiten.


Nachhilfe als Nebenverdienst? Sind Sie selbst noch in der Ausbildung zum Bachelor oder Masterdiplom oder haben die Prüfungen kürzlich erfolgreich absolviert? Dann sind Sie geradezu prädestiniert Ihr kürzlich erworbenes Wissen weiterzugeben. Nicht nur sind Sie mit dem Studienfach noch bestens vertraut sondern Sie erinnern sich auch noch lebhaft, worauf Ihr Prof ständig rumhackte und bei welchen Themen Sie selbst zu beissen hatten.


Wie finden Sie am schnellsten interessierte Schüler? In Ihrem Netzwerk von Bekannten und Freunden findet sich sicherlich ein Gymi-Aspirant, ein Schüler der mit der Semesterarbeit kämpft oder ein Expat, der sich im Ausland verliebt hat und seiner Liebsten gerne die eigene Sprache näherbringen möchte. Erstellen Sie auf Lehrer-in.ch ein kostenloses Inserat und werben Sie mit Ihrer höchstpersönlichen Lehrer-Webseite (ein Beispiel) auf Social Media oder versenden es direkt an potentielle Schüler-/innen.